Markus Baersch

Software · Beratung · Lösungen

Suche im Blog

Sign In

Thursday, 25 June 2009

Verarbeitungsfehler dank Leerzeilen im RSS - Feed bei Wordpress

Mein ewiger Kampf gegen nervigen Whitespace will offenbar kein Ende nehmen. Letztes Scharmützel: "Plötzlich" funktioniert der RSS-Feed in einem Wordpress-Blog nicht mehr richtig und Browser zeigen Verarbeitungsfehler statt formatierter News oder wenigstens XML wegen einer Leerzeile direkt am Anfang des Feeds. Nur: wo kommt die nun plötzlich her? Es ist mir zwar schon gelungen, durch ungünstige Platzierung des "more"-Seitentrenners in einem beitrag dafür zu sorgen, dass ein Feed nicht mehr valide war, aber in Zeile 1 des Feeds kommt man sicher nicht mit einem Beitrag. Die Version 2.8 von Wordpress fällt als Ursache logischerweise auch aus, weil es erstens dann auch bei den anderen Blogs auf dieser Version so sein sollte und überhaupt. Natürlich habe ich dennoch in einigen der PHP-Dateien nachgesehen, um auf die Spur der Leerzeile zu kommen. Auch hier natürlich (wie erwartet) nix. Was habe ich denn sonst noch geändert? Das typische "... ich schwöre, dass ich nichts am Rechner geändert habe, das Programm stürzt echt ganz von allein auf einmal ab; Nein, ich habe nichts installiert, blablabla" kenne ich selbst nur zu gut und falle sicher nicht drauf rein, wenn ich es selbst zu mir sage. Also was?

Die Lösung: Plugins. Ein Autor hatte mir bei der letzten Aktualisierung seines Plugins eine Leerzeile am Ende des Quelltextes nach dem schließenden php-Tag (am Anfang wäre ja auch viel zu einfach) hinterlassen. Da dieses Plugin bei der Produktion sämtlicher Inhalte (eben auch rss-Feeds) getriggert wurde, spendierte es freundlicherweise eine Leerzeile. Wer also ähnliche Probleme mit Leerzeichen oder Leerzeilen bei der Erstellung seiner XML-Feeds hat, dem sei ein Blick auf alles empfohlen, was an aktivierten Plugins zu finden ist. 

#